Frauenkirche Dresden

Dresden.

Die Uhr am Armaturenbrett zeigt 12:30 Uhr. Das Martinshorn hallt zwischen den Häuserwänden, während der Krankenwagen über das rumpelige Kopfsteinpflaster der Dresdner Altstadt rast. Es ist Mai 1980. Der Tag, an dem ich das Licht der Welt erblicke. Historisches Licht, denn die Stadt ist voll von Schauplätzen der Zeitgeschichte. Dresden wird in den nächsten 9 Jahren mein Samstagszuhause sein. Jeden Samstag …Weiter…

Kreuz

Drei Etagen. Zwei leben. Eine ist tot.

1.Etage.: 20:23 Uhr. Abgehetzt und durchgeschwitzt kommt sie nach Hause. Noch schnell ein Bild aufhängen. Das Wichtigste was es an diesem Tag, um diese Uhrzeit noch zu erledigen gilt. Zwei Nägel. Ein Hammer. Zack. Fertig. 2.Etage.: 20:25 Uhr. Das junge Paar wohnt noch nicht lang in diesem Haus. Gerade ein paar Wochen. Vielleicht drei Monate …Weiter…