Hubert, die Bundeskanzlerin und ich.

Es war November. Mutter Naturs buntes Herbstkleid hatte sich wie ein farbenfroher Teppich ausgebreitet. Ein Krähenpärchen zankte sich lautstark, während die kleinen Spatzen ihnen das Futter stahlen. Ich saß auf einer Parkbank direkt vorm Bundeskanzleramt. Menschen, das Hauptstadtleben und meine eigenen Gedanken beobachtend. Nach 30 Minuten begann ich zu frieren und auf meinem Block stand …Weiter…